Blitz und Donner in Feuerbach

Schwierige Wetterbedingungen und eine beinharte Strecke stellten die Gerlinger Läufer beim 40. Feuerbacher Volkslauf auf eine harte Probe. Die Ergebnisse der Senioren können sich aber sehen lassen: Die Mix-Mannschaften belegten in der Wertung für den WLV Teamcup Platz zwei, drei und fünf. In den Einzelwertungen sprangen gleich sechs Gerlinger Sportler in ihren Altersklassen auf das Podest. Schnellster Gerlinger war Max Klaus, der mit 39:37 Minuten die M55 gewann.

Nur eine Woche nach dem Rennen in Warmbronn stand bereits der dritte Lauf für den WLV-Teamcup auf dem Programm. Ähnlich wie dort war die Strecke sehr anspruchsvoll; es geht fünf Kilometer stetig bergauf bis zu den Mammutbäumen und danach teils recht steil bergab. Als dann der Lauf noch mit Blitz und Donner sowie Platzregen gewürzt wurde, waren alle Aktiven besonders gefordert.

Die Ergebnisse der drei Mix-Mannschaften für den WLV Teamcup waren sehr respektabel: Das GERMIX-Team (Schiffler, Nufer, Gutekunst) belegte den sehr guten zweiten Platz hinter der überlegenen TS Esslingen und hat sich damit bereits vor dem abschließenden Lauf praktisch auch den zweiten Platz in der Gesamtwertung gesichert. Spannend bleibt es für das zweite Gerlinger Team (Höschele, Offinger-Fischer, Rollnik, Schwarz); mit dem dritten Platz in Feuerbach können sie noch in den Kampf um Platz drei in der Gesamtwertung eingreifen.

In den Einzelwertungen der Altersklassen gewann Brigitte Schiffler in der W65, Brigitte Höschele wurde Zweite in der W55 und jeweils dritte Plätze belegten Roswitha Offinger-Fischer sowie die schnellste Gerlingerin Anja Worm in der W50 mit 48:21 Minuten. Bei den Männern überzeugte einmal mehr Martin Nufer in 41:12 Minuten und Platz drei in seiner Altersklasse. Außerhalb der WLV-Wertung war Simon Burton mit 41:51 drittschnellster Gerlinger.

rob

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lauftreff ist ab sofort unter Auflagen wieder möglich

Lauftreff-Video der Weihnachtsfeier am 14.12.2019

Schreiben an die Kultusministerin zum Lauftreff